Walbaden

Beim Waldbaden geschieht Heilung durch Nichtstun. - Jörg Meier

Waldbaden ist das bewusste Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes.

Das japanische Wort für Waldbaden lautet Shinrin Yoku und meint einen intensiven, bewußten Aufenthalt in ursprünglicher Natur, um Körper, Geist und Seele zu stärken.
Shinrin Yoku hat in Japan eine lange Tradition. Seit den 80er-Jahren gibt es dort bereits dutzende Heilwälder. Medizinische Gutachten bestätigen die Heilwirkung des Waldbadens für die Heilbehandlung aller Atemwegserkrankungen, Stärkung der Immunabwehr, Senkung des Blutdrucks und Verbesserung der mentalen Verfassung. (Wissenschaftliches bei Jörg Meier und bei Waldbehr).

Im Jammertal, junger Baum im Frühling vor einer FelswandSilvia Heinze

Nimm dir eine Auszeit
  • Erlebe den heilenden Samen der Natur in dir - mit angeleiteten Übungen. 
  • Erden , loslassen und in die Mitte kommen - sind Nebenwirkungen, die beim Waldbaden erfahren werden.

Anmeldung und mehr ...

Silvia Heinze, 0151-52428055 (whatsApp, telegram, Signal); sihei@spir-ird.de  
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

  • Eigene Getränke und ggf. Kissen für die Pause mirbringen
  • Festes Schuhwerk und wetterbedingt passende Kleidung
Treffpunkt

Parkplatz am Friedhof von Kördorf


Weitere Termine in 2024 ( fortlaufendes Angebot )

Samstag 15. Juni / Sonntag 21. Juli / Samstag 17. August / Sonntag 15. September / Samstag 19. Oktober


Foto-Galerie Waldbaden

Blick von der Winkelei im September

Veranstaltungsdetails
  • 26.05.2024 14:00 - 18:00
  • Ort: Naturdenkmal
  • Eintritt: 30,00 Ermäßigung möglich
  • Anmeldung erforderlich
    Die Veranstaltung findet nur statt wenn mindestens 5 Anmeldungen vorliegen.
    Es können höchstens 10 Personen teilnehmen.
Mitwirkende
- Künstler*innen / Dozent*innen -
weitere Informationen
- Dateien zum herunterladen -